SHARE

Nur Frauen unter den Topdesopfern

Schon wieder ein Blutbad in den USA! Ein Mann hat in Burlington im US-Bundesstaat Washington in einem Einkaufscenter um sich geschossen. Er tötete vier Frauen und verletzte zwei weitere Menschen. Bevor die Polizei eintraf, konnte er fliehen.

Ein Angreifer hat in einem Einkaufszentrum in den USA vier Frauen erschossen. Zwei weitere Menschen wurden in der Cascade Mall in Burlington im Bundesstaat Washington verletzt, wie die Polizei mitteilte. Sie veröffentlichte auch ein Foto des grau angezogen Schützen, der als lateinamerikanisch beschrieben wird und noch auf der Flucht ist. Auf dem Bild ist zu sehen, wie er ein Gewehr hält. Sein Motiv ist noch völlig unklar.

Der lokale Fernsehsender Kiro 7 berichtete, das Einkaufszentrum sei zur Tatzeit voller

Menschen gewesen. Eine Zeugin berichtete ‘CNN’ von chaotischen Szenen. Brandi Montreuil saß im Kino, als Schüsse fielen. “Ich wusste von nichts”, sagte sie. Der Film sei ausgegangen und ein Angestellter habe die Gäste gebeten, sofort das Gebäude zu verlassen. Sie habe das zunächst für eine Übung gehalten. Doch dann sei ihr die Schießerei in einem Kino in Aurora eingefallen, bei der ein Mann 2012 um sich schoss und zwölf Menschen tötete. Ein Polizist “mit einer großen Waffe schrie die Leute an, sie sollten schneller gehen und das Gebäude verlassen.”

Polizei und Rettungsteams sind noch immer im Großeinsatz. Laut Polizeisprecher Mark Francis seien 90 Prozent des Gebäudes abgesucht.

Das FBI in Seattle teilte mit, es unterstütze die Ermittlungen. Es gebe keine Informationen, die weitere geplante Angriffe im Bundesstaat Washington nahelegten. Die Menschen werden mit Bussen in Sicherheit gebracht – an einer Kirche können sie ihre Familien treffen.

 

Breitrag By RTL/AKTUELL

 

http://rtlnext.rtl.de/cms/mann-schiesst-in-us-einkaufszentrum-um-sich-mehrere-tote-taeter-auf-der-flucht-4012275.html

Facebook Comments

LEAVE A REPLY